Press releases for Germany

Hans-Christian Bartholatus – Geschäftsführer von Employland

2018-05-02

Quo vadis, Fachkräftemangel?

Digitalisierung ausgebremst

Hamburg, Mai 2018. Die Rufe nach mehr Digitalisierung in der Unternehmenslandschaft sind unüberhörbar: Ohne den Einsatz smarter Technologien riskieren Betriebe, langfristig den Anschluss an ihre Mitbewerber zu verlieren. Von der Entwicklung besonders betroffen ist das Herz der deutschen Wirtschaft – der Mittelstand. In zugehörigen Betrieben kranken Digitalisierungsvorhaben vor allem an zu wenig Fachpersonal und damit einhergehend am nicht vorhandenen Know-how. Jedem fünften Mittelständler fehlen die Mitarbeiter, um mehr oder überhaupt in die Digitalisierung zu investieren. „Diese Mammutaufgabe lässt sich schwerlich alleine stemmen – der deutsche Arbeitsmarkt ist nicht in der Lage, die Menge an Fachkräften zu liefern, die nötig wären, um Digitalisierungsprozesse effektiv anzustoßen“, erläutert Hans-Christian Bartholatus, Geschäftsführer der Employland GmbH.

Hans-Christian Bartholatus – Geschäftsführer von Employland

2017-10-17

Fachkräftemangel in deutschen HR-Abteilungen

Überlastung verhindert innovative Rekrutierungsprozesse

Hamburg – 1,1 Mio. Fachkräfte fehlten den deutschen Arbeitgebern im 2. Quartal 2017. Arbeitsplätze bleiben immer länger unbesetzt, Aufträge können nicht angenommen, Innovationen nicht vorgenommen werden. Fachkräfte aus dem Ausland könnten eine Lösung sein. Aber um sich über neue Wege der Rekrutierung Gedanken zu machen, ist leider zu wenig Zeit; auch vor HR-Abteilungen macht der Personalmangel nicht halt.

Güler Doğan – Rechtsanwältin, Zuwanderungs- und Aufenthaltsrecht

2017-07-25

Fachkräftemangel: Alle jammern - Frau Doğan beschafft Aufenthaltstitel

Mit Employland und juristischer Unterstützung offene Stellen besetzen

Hamburg – Die deutsche Wirtschaft krankt am Fachkräftemangel. Rechtsanwältin Güler Doğan hat ein Rezept dagegen: Wenn Vakanzen nicht mehr mit inländischen Kandidaten besetzt werden können, muss im Ausland rekrutiert werden. Mit dem Thema hat sie schon lange zu tun, und zwar von der juristischen Seite: Sie beschafft deutsche Aufenthaltstitel für Fachkräfte aus dem Ausland. Viele Fachkräfte wollen nach Deutschland, und deutsche Arbeitgeber suchen händeringend Fachkräfte. Das ist vielversprechend, aber der Informationsbedarf ist auf beiden Seiten groß.

Die neue Plattform aus Deutschland ist spezialisiert auf Fachkräfte aus aller Welt.

2017-03-14

Ausländische Fachkräfte einfach rekrutieren

Employland entwickelt innovative Vermittlungsplattform

Hamburg – Das Hamburger Start-up Employland erschließt mit der Internet-Plattform www.employland.de neue Wege in der Auslandsrekrutierung von Fachkräften. Die erstmalige Verzahnung von Jobvermittlung und rechtlicher Dienstleistung ermöglicht es Unternehmen auch ohne juristisches Spezialwissen, Mitarbeiter aus aller Welt einzustellen. Unternehmen in Deutschland steht für ihre Personalauswahl ein wachsender internationaler Fachkräftepool zur Verfügung. Gleichzeitig kümmert sich Employland um den gesamten bürokratischen Aufwand, den die Arbeitsmigration mit sich bringt.