Allgemeine Geschäftsbedingungen / GTC

(As of 14.02.2016)

The following “Allgemeine Geschäftsbedingungen / GTC” are only available in German.

§ 1 Allgemeines

Die Employland GmbH ( nachfolgend: Employland) ermöglicht es Fachkräften aus der ganzen Welt, sich mit ihren gewohnten, landesspezifischen Qualifikationen dem deutschen Arbeitsmarkt so zu präsentieren, dass die Berufsqualifikationen und Einsatzkriterien nach inländischen Standards für Arbeitgeber erkennbar sind und suchende Arbeitgeber die für sie optimal geeignete Fachkraft finden können.

Das Angebot von Employland ist für Fachkräfte kostenfrei.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verbraucher und Unternehmer gleichermaßen mit Ausnahme der Regelungen, die ausdrücklich für Verbraucher oder für Unternehmer gekennzeichnet sind.

§ 2 Begriffsdefinitionen

Fachkraft:
Hiermit ist jede natürliche Person mit beruflicher Qualifikation gemeint, die über Employland für sich selbst einen Arbeitsplatz in Deutschland sucht.
Arbeitgeber:
Hierunter ist jede natürliche oder juristische Person zu verstehen, die Employland nutzt, um einen neuen Mitarbeiter zu finden.
Headhunter:
Hierunter ist jede natürliche oder juristische Person zu verstehen, die Mitarbeiter nicht für sich, sondern für Dritte sucht.

§ 3 Geltungsbereich

Diese AGB gelten für die Nutzung der Webseiten und Dienstleistungen, die von Employland angeboten werden. Das Angebot von Employland richtet sich an Fachkräfte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und an Arbeitgeber. Für die Nutzung des Angebotes ist die Zustimmung für die Geltung und Anwendung dieser AGB in ihrer jeweils bekannten, aktuellen Fassung erforderlich.

Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende AGB des Nutzers/Kunden werden von Employland nicht anerkannt, sofern Employland diesen AGB nicht im Einzelfall schriftlich zugestimmt hat.

§ 4 Rechte und Pflichten der Fachkraft

Jeder Fachkraft ist es freigestellt, seine Daten zur Erstellung des „Fachkraft-Profils“ in die Eingabefelder einzutragen. Die eingegebenen Daten müssen richtig und wahrheitsgemäß sein.
Die eingegebenen Daten sind zu aktualisieren, sobald sie inhaltlich überholt sind.

Die Zugangsdaten sind geheim zu halten. Fachkräfte dürfen die Zugriffsmöglichkeit nicht missbräuchlich nutzen, insbesondere dürfen sie ihre Zugriffsmöglichkeiten Dritten nicht zur Verfügung stellen oder in sonstiger Weise verschaffen. Das Angebot von Employland darf nicht für einen Verstoß gegen geltendes Recht verwendet werden.

§ 5 Rechte und Pflichten des Arbeitgebers

Die Zugangsdaten sind geheim zu halten. Arbeitgeber dürfen die Zugriffsmöglichkeit nicht missbräuchlich nutzen, insbesondere dürfen sie ihre Zugriffsmöglichkeiten Dritten nicht zur Verfügung stellen oder in sonstiger Weise verschaffen. Das Angebot von Employland darf nicht für einen Verstoß gegen geltendes Recht verwendet werden.

§ 6 Nutzungsverbot für Personalvermittler / Headhunter

Personalvermittlern / Headhuntern ist die Nutzung der Plattform untersagt. Insbesondere die unwahre Registrierung als Arbeitgeber ist untersagt.

§ 7 Rechte und Pflichten von Employland

Employland ist berechtigt, nicht verpflichtet, die von dem Nutzer eingegebenen Daten, insbesondere das „Fachkraft-Profil“ zu veröffentlichen.

Employland bemüht sich um eine dem üblichen technischen Standard entsprechende Verfügbarkeit der Daten im Internet. Eine Garantie ist damit nicht verbunden. Im Falle eines Ausfalls der Internetleitungen und anderer, nicht der Steuerung von Employland unterliegender Ressourcen (z.B. Leitungen und Server) haftet Employland nicht, insbesondere nicht, wenn die Daten ohne Verschulden von Employland nicht verfügbar sein sollten.

Employland verpflichtet sich, sämtliche von dem Nutzer erhaltenen Informationen nur zur Umsetzung des vorgesehenen Zwecks zu verwenden. Dazu gehört es auch, die von der Fachkraft erhaltenen Informationen nach Maßgabe der separaten Datenschutzerklärung zu erfassen, zu speichern und zu veröffentlichen sowie diese Daten an registrierte Arbeitgeber weiterzugeben und diesen die Speicherung und vertragsgemäße Verwendung zu erlauben. Employland ist auch berechtigt, aufgrund und unter Verwendung der Daten mit dem Nutzer in Kontakt zu treten.

Employland ist berechtigt, ohne Angabe von Gründen Fachkraft-Profile zu löschen. Von diesem Recht wird Employland in der Regel insbesondere dann Gebrauch machen, wenn ein Profil unwahre Angaben enthält, veraltet ist, eine Dublette darstellt oder die Qualität oder Nutzbarkeit der Datenbank oder des Angebotes von Employland beeinträchtigt.

§ 8 Widerrufsrecht – gilt nur für Verbraucher, nicht für Unternehmer.

Fachkräfte, die Ihr Profil bei Employland einstellen, gelten in Deutschland per Gesetz als Verbraucher. Durch das Einstellen eines Profils (kostenlos) kommt zwischen der Fachkraft und Employland nach dem deutschen Gesetz ein Vertrag zustande.

Jeder Verbraucher (Fachkraft) kann einen mit Employland geschlossenen Vertrag nach Maßgabe der nachstehenden Widerrufsbelehrung widerrufen:

Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Employland GmbH, Saseler Chaussee 109, 22393 Hamburg, Tel.: +49 40 632 99 550 Fax: +49 40 632 99 559 E-Mail: widerruf@employland.de mittels einer eindeutigen Erklärung (zum Beispiel ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Jede Fachkraft hat zudem die zeitlich unbeschränkte, jederzeitige Möglichkeit, die öffentliche Anzeige des von ihr angelegten Fachkraft-Profils in der Employland Datenbank selbständig zu deaktivieren und/oder alle von ihr eingegebenen Daten zu löschen.

§ 9 Haftung, Haftungsbegrenzung, Haftungsausschluss

Für die von Employland zu vertretenden Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet Employland ebenso unbegrenzt, wie für alle von Employland vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten Schäden. Darüber hinaus haftet Employland nur bei schuldhafter Verletzung derjenigen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung regelmäßig vertraut werden darf, wobei die Haftung in diesen Fällen auf den Ersatz des vertragstypischen und vorhersehbaren Schadens begrenzt ist.

Die gesetzlich festgelegte verschuldensunabhängige Haftung (z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz) bleibt von diesen Haftungsbegrenzungen unberührt und richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.
Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.


§ 10 Gewährleistungsausschluss

Die von Employland präsentierten Daten, insbesondere die „Fachkraft-Profile“, wurden von den Fachkräften eingegeben. Die Richtigkeit dieser Daten wurde von Employland nicht geprüft. Employland übernimmt daher auch keine Haftung für die Richtigkeit der personenbezogenen Daten.

§ 11 Vertraulichkeit

Alle Fachkräfte und Arbeitgeber verpflichten sich, die Informationen und Daten, die sie als Nutzer des Angebotes von Employland erhalten haben, vertraulich zu behandeln und Dritten nicht zugänglich zu machen, die im Sinne von § 15 AktG verbundenen Unternehmen gelten nicht als Dritte.

Die im Rahmen der Nutzung des Angebotes von Employland erlangten Informationen sind vertraulich zu behandeln, sofern und soweit diese Informationen nicht bereits allgemein zugänglich oder bekannt sind oder dem Arbeitgeber oder der Fachkraft bereits zuvor auf rechtmäßige Weise bekannt geworden sind.

§ 12 Schlussbestimmungen

Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform, dies gilt auch für Abänderungen dieser Regelung.

Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Employland einerseits und Fachkräften und Arbeitgebern andererseits gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Die Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit einer oder mehrerer Regelungen dieser AGB lässt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen der AGB unberührt.



Employland GmbH

Hamburg, 14.02.2016


to the top